RUW Strecke 2

Wer beim Ablaufen der Rund um Wuppertal Strecken etwas Interessantes endeckt kann hier darüber berichten. Umgestürzte Bäume oder Baustellen auf den Etappen u.s.w.

Moderator: laufgoetz

RUW Strecke 2

Beitragvon Olzo » 27 Jun 2011, 15:13

Adler auf der Strecke 2 - schon jemand beim Ablaufen mit Erfahrungen gesammelt?

http://www.wuppertaler-rundschau.de/web ... r_Waeldern

Zur Not soll auch ein senkrecht ueber dem Kopf nach oben gereckter Ast fuer Schutz sorgen.... - vielleicht praktikabler, als mit Helm zu laufen?
Benutzeravatar
Olzo
 
Beiträge: 101
Registriert: 19 Aug 2007, 19:38
Wohnort: Wuppertal

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon laufgoetz » 01 Jul 2011, 14:03

Hallo Oliver,
ich glaube nicht, dass das ein Adler war, aber wahrscheinlich ein Bussard oder Habicht - das macht die Sache jedoch nicht harmloser!
1987 bin ich im Marscheider Wald (auf meinem Plan das Stück von (E1) nach E2, ca. 600m nördlich der Herbringhauser-Talsperre) beim Laufen mal von einem Bussard angegriffen worden, der mich lautlos von hinten attackierte.
Er schlug mir die Krallen in die "Pläte", als wenn er mich packen und abtransportieren wollte.
Da ging mir die Muffe aber 1:1000! Mit viel Geschrei, Gefuchtel und blitzartigem Fersengeld konnte ich mich retten.
Seitdem meide ich diese Stelle in den Monaten April bis Juli - besonders, wenn ich alleine bin.
Der zuständige Förster sagte mir, dass in dieser Zeit die Vögel ihre Jungen hochziehen und das Nest schützen wollen.
Dieser Tipp bringt natürlich keinem was auf der Strecke 2, aber es ist wichtig, um diese Gefahren zu wissen.
Wenn der Bussard in der Nähe pfeift: Erhöhte Vorsicht und Augen nach allen Seiten offen!!!
Seinerzeit bin ich mit der blutenden Wunde zum Krankenhaus gefahren und habe mich gegen Tetanus impfen lassen; wer weiß, was der Vogel vorher schon alles in seinen Krallen hatte....
Ob ich seitdem einen leichten "Schatten" habe - wer weiß....! :wink:

Götz F.
laufgoetz
 
Beiträge: 104
Registriert: 21 Aug 2007, 15:44
Wohnort: Wuppertal

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon flippi87 » 17 Aug 2015, 13:41

Hi zusammen,

ich bin am Samstag (15.08.) die Strecke gelaufen und habe im Wäldchen kurz vor der Ronsdorfer Talsperre ca. bei km 5 (nach den Pferdekoppeln) mit schweren Sturmschäden zu kämpfen gehabt. Einige große Bäume hat es entwurzelt und diese blockieren den Weg. Gibt es Infos, ob diese bis zum RUW noch geräumt werden oder muss noch mit einer Umleitung gerechnet werden?
flippi87
 
Beiträge: 1
Registriert: 17 Aug 2015, 13:33

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon Brudertotte » 22 Aug 2015, 12:07

Stand 22.8. ist der Weg weiterhin nicht geräumt. Komme häufiger dort vorbei und werde berichten. Man kommt durch, aber nur gehend :D
Gruß Thorsten
Benutzeravatar
Brudertotte
 
Beiträge: 30
Registriert: 21 Aug 2007, 18:11
Wohnort: Wuppertal

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon Brudertotte » 07 Sep 2015, 19:54

UPDATE: Stand 06.09.2015 liegt der Baum noch immer im Weg :?
Werde in dieser Woche noch einmal dort lang laufen und berichten :!:
Benutzeravatar
Brudertotte
 
Beiträge: 30
Registriert: 21 Aug 2007, 18:11
Wohnort: Wuppertal

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon Ralf » 08 Sep 2015, 10:02

Ja, die Bäume liegen immer noch, aber es ist mittlerweile ein Umweg plattgetrampelt. Man muss beim ersten liegenden Baum rechts durch das Wurzelloch durch, zweiter Baum links rum. Glaube nicht, dass das bis Sonntag aufgeräumt ist.
Ralf
 
Beiträge: 3
Registriert: 27 Aug 2007, 22:19

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon laufgoetz » 08 Sep 2015, 22:09

Hallo Freunde,
das Problem ist so gut wie gelöst, die Gefahrenstelle weitgehend entschärft!
Der liebe Onkel Götz :wink: wollte sich die Sache doch mal selber ansehen und ist heute nach Ronsdorf gefahren.
An besagter Stelle (auf meinem Plan kurz hinter Foto 386) ist wirklich schwer durchzukommen + Unfallgefahr durch Ausrutschen oder Stolpern.
http://www.laufen-in-wuppertal.de/goetz ... w2-386.jpg
Da anzunehmen ist, dass sich die Situation bis Sonntag nicht ändert, bin ich nochmal nach Hause gefahren, hab´ eine Säge geholt und alles freigesägt.
(Ein Anderer würde sich loben! Oder nach dem Motto: "Herr Unteroffizier! Auf dem Klo hat noch Licht gebrannt - und ich hab´s ausgemacht!" :wink: )
Der erste dicke Baum liegt zwar noch quer (da lässt sich nichts machen), aber man kann durch das Wurzelbett laufen.
Aufpassen, uneben und u.U. rutschig!
Vom zweiten Baum (eher Baumstrauch) sind nur noch rechts die Aststümpfe zu sehen; der bisher notwendige kleine, sehr rutschige Schlenker entfällt somit.
Ich hoffe, dass Ihr alle heil durchkommt!
Bis Sonntag!

Götz, vom LCW
laufgoetz
 
Beiträge: 104
Registriert: 21 Aug 2007, 15:44
Wohnort: Wuppertal

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon ebsam » 09 Sep 2015, 19:36

Super!!!
Vielen lieben Dank an den Onkel Götzi. Ich hatte schon befürchtet, die eine oder andere akrobatische Parade einlegen zu müssen und die Stelle als Geheimtipp an Fotografen weiterzugeben... ;)
ebsam
 
Beiträge: 5
Registriert: 26 Aug 2015, 15:07
Wohnort: Nähe Strecke 1

Re: RUW Strecke 2

Beitragvon Brudertotte » 09 Sep 2015, 19:45

UPDATE 09.09.2015 ca. 18 Uhr: Bin eben dort lange gelaufen um noch mal zu schauen wie man nach Götzis Sägeaktion durch kommt :lol:
Was soll ich sagen: Der Weg ist komplett FREI - man kann also wieder problemlos durchlaufen. Der Weg hat ein wenig gelitten, ein bisschen Vorsicht ist also angesagt :twisted: :)
Benutzeravatar
Brudertotte
 
Beiträge: 30
Registriert: 21 Aug 2007, 18:11
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Neuigkeiten von der Strecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron